Big Picture - DAX

Big Picture für den Deutschen Aktienindex (DAX) auf Grundlage der Elliott-Wellen

Im Folgenden wird hier das Big-Picture des deutschen Aktienindex (DAX) vorgestellt - unsere Einschätzung der "Großwetterlage". Im Rahmen der Elliott-Wellen-Theorie gibt es jedoch nicht den einen richtigen Weg. Eine komplexe Analyse besteht vielmehr aus dem Zusammenspiel mehrerer verschiedener Varianten, die auf allen Zeitebenen schlüssig sind. Die im folgenden vorgestellte Zählweise erscheint uns dabei jedoch als die Plausibelste und soll daher ab sofort als Hauptvariante gelten.



Rein grundsätzlich befindet sich der DAX seit 2009  in einem Aufwärtsimpuls. Da die einzelnen Wellen nicht detailliert auf ein Bild passen, erfolgt hier nun die Vorstellung der bereits abgeschlossenen einzelnen Wellen 1 - 3 jeweils in einem gesonderten Bild.

Monatsansicht:




Welle 1






Seit März 2009 befindet sich der DAX in einem übergeordneten Aufwärtsimpuls. Der oben gezeigte Aufwärtsimpuls von März 2009 bis Mai 2011 stellt hierbei die Welle 1 dar (rote I). Diese wurde mustergültig in 5 Wellen abgearbeitet, was die Voraussetzung für eine Welle 1 ist.
Die jeweiligen Unterwellen der roten I sind als schwarze I - V gekennzeichnet.
Besonders schön ist das grüne Ending Diagonal Triangle (a-b-c-d-e) am Ende der Welle I. Grundsätzlich sind alle Regeln zur Wellenalternation eingehalten. 


Welle 2 


Mit Abschluss der Welle 1 (rote I) begann im Mai 2011 die Korrektur. Diese Korrekturwelle endete im September 2011 und ist mit der roten II markiert. Man kann diese Welle in einen W-X-Y-X2-Z Zyklus unterteilen. 


Welle 3
    

Nach der kurzen aber scharfen Korrekturwelle startete im September 2011 die dritte Impulswelle - Welle 3 (rote III). Diese zog sich über fast vier Jahre und endete im April 2015. Aufgrund ihrer großen zeitlichen Ausdehnung kam es in ihrem Trendkanal zu mehreren Wellenschnitten. Identifiziert man diese jedoch als Wellenschnitte unterschiedlicher Strukturebenen ist dies kein Widerspruch gegen die Zählweise, sondern stärkt ihr sogar den Rücken. Denn so kann man jeder Impulswelle wieder eine 5-3-5-3-5 Bewegung zuweisen, welche ihre fraktale Natur widerspiegelt. 

 Welle 4



Momentan befinden wir uns in der laufenden Welle 4. Alle regelmäßigen Tagesposts zum DAX beziehen sich auf diese. Sie bildet sich als eine komplexe Korrektur in Form eines Triangle-X-ZigZag-X2-ZigZag aus. Momentan befinden wir uns im letzten ZigZag (z) und hier in der aufwärtsgerichteten Welle B.





Welle 5

Eine Glaskugel haben wir nicht ;-)

Kommentare:

  1. Was sind diese Linien in der roten Welle 3, zwischen blauen Wellen 3 und 5?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein EDT (Ending Diagonal Triangel), welches in einer Welle 5 vorkommen darf.

      Löschen
  2. Wann veröffentlicht ihr die Welle III? Das ist doch das eigentlich interessante! Damit steht und fällt einiges.
    Im Prinzip könnte man davon ausgehen dass bis 2014 ein kompletter Aufwärtsimpuls 5-3-5-3-5 abgeschlossen ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Big Picture wird noch im Laufe des Wochenendes vollständig veröffentlich.
      Das ist richtig! Mitte 2014 wird ein 5er Impuls abgeschlossen. Jedoch finden wir, dass dieser Impuls lediglich die Welle III unserer großen roten Welle III darstellt. Somit zieht sich der übergeordnete Aufwärtsimpuls bis in den April 2015 und wird erst mit dem Allzeithoch bei ca. 12400 abgeschlossen.
      Dies ist jedoch nur eine von mehreren Alternativen. Sie erscheint uns aber am plausibelsten.

      Löschen
  3. Das bedeutet wir sind z zt in Welle 4? Wie weit geht sie? Lohnt sich ein Short?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Übergeordnet befinden wir uns nach der Hauptvariante in der Korrekturwelle 4. Diese ist aus heutiger Sicht noch nicht abgeschlossen und sollte dazu führen das wir in den kommenden Wochen/Monaten noch einen weiteren Abwärtsimpuls sehen. Ob nun schon nächste Woche ein weiterer Kursrutsch ins Haus steht muss jedoch bezweifelt werden. In der letzte Kursbewegung von ca. 9900 auf ca. 9250 Punkte kam es zu sehr vielen Wellenschnitten, die sich korrektiv zählen lassen. Im Grunde erscheint ein Short mittelfristig nicht verkehrt, ob wir uns zur Zeit an einem guter Einstiegspunkt befinden ist eine andere Sache.
      Mehr dazu gibt es in der täglichen Analyse, mit der wir morgen starten.

      Löschen
  4. Hey,
    na die Analyse liest sich gut. Bis jetzt scheint der Dax auch dem blauen Pfad zu folgen. ;) Vllt könnte das ganze aber mal wieder ein Update vertragen. :) Befindet sich der Dax noch in Welle 4?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Feedback!
      Da sich die Muster des letzten Anstieges (Beginn bei ca. 8700) nicht als Impuls deuten lassen, folgt das wir uns weiterhin in der Korrekturwelle 4 befinden. Eine Aktualisierung wird vorbereitet und bald hier veröffentlicht.

      Löschen

hier kommentieren / please comment here